Schienentherapie

Schienetherapie/Funktionstherapie

Abweichungen oder Störkontakten im Biss, sowie Erkrankungen des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur können starke Beschwerden auslösen.

Sie betreffen nicht nur den Mundraum, sondern auch die Nacken- und Rückenmuskulatur. Erkrankungen in diesem Bereich werden als „Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) zusammengefasst . Folgende Beschwerden können auftreten:

  • Nacken-, Schulter, Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen im Kiefer- und Gelenksbereich
  • Ohrgeräusch und Ohrenschmerzen
  • Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden
  • Zähneknirschen und Schlafstörungen

 

Ziel der Therapie ist es, die gesunde Zusammenspiel der Kiefer wieder herzustellen. Das gelingt mit Zahnaufbauten, verschiedenartigen, individuell angepassten Schienen oder durch eine kieferorthopädische Behandlung. Dadurch sollen Zähne und Zahnhalteapparat geschont werden und Störungen im Bereich der Kaumuskulatur und des Kiefergelenks beseitig werden.